So schläfst Du Dich schlank und schön

Kommentare (0)

So schläfst Du Dich schlank und schön

Das schlafen unser liebstes Lebenselixier ist, wussten wir schon lange. Doch schlafen kann viel mehr als unsere Batterien aufladen. Denn aufgepasst: Schlafen macht schlank und sexy. Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, wie das gehen soll. Schlafen und dabei schön und schlank werden? Richtig gelesen, das geht! Wie ihr mit nichts außer eurem täglichen Schlaf schlank und schön werdet, verraten wir euch in diesem Blogbeitrag.

Das Geheimnis des Schönheitsschlafs

Wie wichtig Schlaf für unseren Körper ist, weiß man spätestens nach einer unruhigen Nacht mit wenigen Stunden Schlaf. Der Morgen danach zieht sich durch den ganzen Tag, der Körper ist träge, der Kopf ist leer und die Laune will auch nicht so recht hochfahren. Wenn der Körper nicht bekommt, was er benötigt, reicht schon eine schlaflose Nacht, um die ganze Woche mit tiefen Augenringen und einem müden Gesicht durch die Gegend zu geistern. Gerade wir Frauen greifen dann gern einmal mehr in unser Make-Up Täschchen. Doch das hat jetzt ein Ende!

Schlaf macht gesund, glücklich, fit, schlau, erfolgreich – die Liste ist endlos. Was insbesondere uns Frauen besonders motivieren sollte, ist die Tatsache, dass schlafen schlank und sexy macht. Ganz ohne Diätenstress und teure Pflegeprodukte. Warum das so ist und mit welchen kleinen Tipps ihr euren Schönheitsschlaf noch besser macht, erfahrt ihr jetzt.

Der Schönheitsschlaf ­– Das Wundermittel für die ewige Jugend. So weit her geholt ist das ganze aber gar nicht. Während wir schlafen finden unzählige Regenerationsprozesse statt, welche unter anderem wichtig für unsere Hautzellen sind. Denn was wir Nachts nicht merken, unser Körper schüttet im Schlaf ein Wachstumshormon (Somatotropin auch Anti-Aging Hormon genannt) aus, welches dafür sorgt, dass sich unsere Haut regenerieren kann. Bei zu wenig Schlaf oder einer gestörten Tiefschlafphase, die für die Ausschüttung des Hormons am wichtigsten ist, leidet unsere Haut schnell. Die Konsequenz zeigt sich in einer erhöhten Faltenbildung. 
Eine weitere Hormon-Wunderwaffe ist Melatonin. Melatonin ist als allgemeines Schlafhormon bekannt, welches uns müde werden lässt. Das Schlafhormon wirkt im Schlaf gegen sogenannte freie Radikale, die tagsüber durch UV-Licht, Stress und falsche Ernährung freigesetzt werden und den Stoffwechsel und die Zellen schädigen kann.
Apropos Stoffwechsel. Im Schlaf vollbringt auch er wahre Wunder. Wenn unser Körper die Energie des Abendessens für den Stoffwechsel aufgebraucht hat, bedient er sich netterweise an Fettreserven. Um Fett und Zucker zu verarbeiten benötigt unser Körper Ruhe. Außerdem wird während des Schlafens das Hormon Leptin ausgeschüttet, welches unser Hungergefühl blockiert. Und das beste daran, während unser Körper hart schuftet, schweben wir durch das Traumland.

5 Tipps für Deinen perfekten Schönheitsschlaf

 

  1. 1. Zeitiges Abendessen 
    Essen hält unseren Verdauungstrakt und schlussendlich auch uns wach. Iss daher mindestens 2 Stunden vor dem schlafen gehen und vermeide allzu fettiges oder energiereiches essen.
  1. 2. Ruhige Atmosphäre
    Damit Dein Körper stressfrei zur Ruhe kommen kann, ist eine abgedunkelte und ruhige Atmosphäre wichtig. Durch die Dunkelheit schüttet unser Körper Hormone aus, die wiederum dafür sorgen, dass wir einschlafen. Für das volle Beauty-Programm empfehlen wir eine Schlafmaske. Die Maske liegt angenehm auf den Augen und schütz vor ungewollten Lichteinflüssen. 

  2. 3. Knitterfreie Bettwäsche
    Das ausreichend erholsamer Schlaf die Fältchen-Bildung vorbeugt, wissen wir nun. Wer im Schlaf noch mehr auf seine Babyhaut achten möchte, sollte zu knitterfreier Bettwäsche greifen. Da die Bettwäsche keine Falten wirft, können auch keine Abdrücke im Gesicht entstehen, die Falten verursachen können.  

  3. 4. Gereinigte Haut 
    Nach einem langen Tag setzt sich nicht nur das Make-Up in den Poren ab, auch äußere Einflüsse verstopfen unsere Poren. Damit die Haut in der Nacht atmen kann und sich optimal regenerieren kann, solltest Du darauf achten, dass Deine Haut ausreichend gereinigt ist.
  1. 5. 9-10 Stunden Schlaf
    Wusstest Du, dass Menschen, die älter als 100 Jahre alt werden im Durchschnitt 10 Stunden pro Tag schlafen? Das wird uns natürlich nicht immer gelingen, es empfiehlt sich aber sehr, einen Tag in der Woche zu haben um mal so richtig durch und aus zu schlafen.

Wir halten Fest: Im Schlaf passiert so einiges! Unser Körper verarbeitet nicht nur den Tag, er regeneriert sich jede Nacht und sorgt für uns. Was wir ihm zurückgeben können? Ruhe. Sorgt dafür, dass ihr euch eine ruhige Schlafumgebung schafft und gebt eurem Körper die Zeit, um sich auf den Schlaf vorbereiten zu können. Denn auch die Qualität des Schlafes ist wichtig, damit er all die Beauty-Wunder für uns vollbringen kann. Also schlaft euch schön, ihr werdet es genießen!

 

 
Autorin: Katharina (Gründerin BED&ME)